Pictures by Leo Janssen on Picassa

Seminar 'Dancing with Difference in Europe'

 English

2.-5. April 2013, Bad Wildbad (Deutschland)

Das Europaseminar „Dancing with difference in Europe – Chancen für eine christlich inspirierte Bildung“ fand vom 2. bis 5. April 2013 in Bad Wildbad (Deutschland) statt. Es wurde vom Internationalen Verband für christliche Erziehung und Bildung (IV) und der Intereuropean Commission on Church and School (ICCS) entwickelt und in Kooperation mit der Akademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen des Landes Baden-Württemberg durchgeführt. Zielgruppen waren Lehrkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im Bildungsbereich. 34 Personen aus zehn Ländern (Deutschland, Belgien, Finnland, Kanada, Niederlande, Österreich, Schweiz, Tschechische Republik, Ukraine, Ungarn) waren der Einladung gefolgt.

Als christliche Pädagogen die Vielfalt der Kulturen und Traditionen in Europa wahrzunehmen, darin einen Reichtum und eine Chance für die Zukunft des Kontinents zu entdecken und Wege zu finden, wie dies den Schülerinnen und Schülern vermittelt werden kann: Dies waren die wesentlichen Ziele des Seminars.

Wissenschaftliche Einführungen gaben:

In einer interaktiven Arbeitsphase wurde die Praxistauglichkeit der Konzepte diskutiert.

Eine Exkursion zum Evangelischen Lichtenstern-Gymnasium in Sachsenheim machte die lebendigen und fruchtbaren Beziehungen dieser Schule zu diversen europäischen Partnerschulen erfahrbar.

In Kurzpräsentationen zeigten Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Umgang mit Diversität in ihrem eigenen Erfahrungsbereich Schulen auf:

Über „Religion im Kontext einer Europäisierung von Bildung“ informierte Peter Schreiner (Comenius-Institut, Münster).

Die Abendprogramme stellten die Vielfalt europäischer Kulturen mit dem Live-Auftritt einer Tanz- und Trachtengruppe aus dem Schwarzwald und mit einer Vorführung des Films „Pizza Bethlehem“ vor, der das Leben von Migrantinnen der zweiten Generation in einem Vorort Berns begleitet, die als Fußballmannschaft ein festes Team geworden sind.

In einem abschließenden Referat unterstrich Margret Ruep (Ministerium des Landes Baden-Württemberg für Kultus, Jugend und Sport) die Bedeutung der „Vielfalt als Herausforderung und Chance in Europa“.

‘Dancing with difference in Europe – Chances for inspiration in Christian education’

The European seminar ‘Dancing with difference in Europe – Chances for inspiration in Christian education’ was held in the German town of Bad Wildbad on 2 - 5 April 2013. This seminar was jointly organised by the International Association for Christian Education (IV) and the Intereuropean Commission on Church and School (ICCS) in cooperation with the Baden-Württemberg Academy for In-Service Training and Personal Development in Schools. It was intended primarily for teachers and multipliers in education, and was attended by 34 participants from ten countries.

The main aims of the seminar were to enable Christian teachers and educators to appreciate the plurality of cultures and traditions in Europe, to discover the wealth of opportunities that these create for the future of the continent and to find ways of communicating these to their pupils. During the seminar presentations were given by:

As well as an interactive session focusing on applying these concepts in practice, the seminar included a trip to the Evangelisches Lichtenstern-Gymnasium in Sachsenheim to find out more about the vibrant and productive relationships that this secondary school maintains with various partner schools elsewhere in Europe. Participants also gave short presentations on how their own schools dealt with diversity. These included presentations on:

In addition, Peter Schreiner from the Comenius Institute in Münster gave a presentation on ‘Religion in the context of European education’.

The evening programmes reflected the full diversity of European culture, with a live performance by a group of dancers dressed in traditional Black Forest costumes, as well as the opportunity to see Pizza Bethlehem, a film showing the lives of second-generation migrant girls and women in a Bern suburb who come together to form a close-knit football team.

The seminar closed with a talk by Margret Ruep from the Baden-Württemberg Ministry of Culture, Youth and Sport on the meaning of ‘Plurality as a challenge and opportunity in Europe’.

 

 

Latest Newsletter

Zum Deutschen Newsletter

To the English Newsletter

... older IV / ICCS newsletters ...

... pre 2019 newsletters ...

Subscribe to the Int-V/ICCS newsletter | Abonnieren auf das Mitteilungsblatt

IV recommends:

Bildung für Zukunft
Education for a future

 Bildungshandeln evangelischer Kirchen in Süd-, Mittel- und Osteuropa -- Eine Studie der Regionalgruppe Südosteuropa der GEKE, Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa

 Educational work of Protestant churches in South, Central and Eastern Europe -- A study of the Regional Group Southeast Europe in the CPCE, Community of Protestant Churches in Europe

Intercultural Practices in Catholic Schools

Updated version (2017), published by the European Committee for Catholic Education (CEEC).
[> Download the English text;
[> Télécharger le document en Français.

About the International Association for Christian Education, IV
Internationaler Verband für Christliche Erziehung und Bildung (IV)

 Der Internationale Verband ist eine Organisation von nationalen Verbänden in verschiedenen Ländern Europas zum Zweck das evangelische Schulwesen in privater wie öffentlich-rechtlicher Trägerschaft zu fördern und die Werte evangelischer Erziehung zu bewahren.
[> lese die Jahresplanung 2021

 The international Association for Christian Education is an organization of associations from different countries in Europe with the aim to support the Christian Education in privat school as in schools under public law and to save the human values of Christian Education.
[> read the Year Plan 2021

 La Fédération Internationale Protestante de l'Enseignement est une organisation d' Associations nationales des différents pays de l'Europe. Le but est d'encourager l'enseignement protestant en corporation privée et de droit public et de garder les valeurs de l'enseignement protestant.

 Der IV arbeitet zusammen mit ICCS und ist Mitglied von COGREE.